home



Aikido: Mehr als eine sanfte Kampfkunst

Aikido hat seine Wurzeln in den traditionellen japanischen Kampfkünsten (Budo). Aufgrund seiner harmonischen und runden Bewegungen wird es oft auch als “defensive Selbstverteidigung” oder “sanfte Kampfkunst” betitelt.

Gewaltlosigkeit fängt im Kopf an

Diese Beschreibungen werden dem Aikido in unseren Augen jedoch nicht ganz gerecht: Aikido zeigt das Nicht-Kämpfen; in Konfliktsituationen wird so agiert, dass dem Gegenüber kein Schaden zugefügt wird.
Mehr über die Philosophie…

„Im Aikido ist ein Geist des Friedens zum Wohl aller Menschen auf dieser Welt notwendig – und nicht der Geist, der wünscht, stärker als andere zu sein oder seinen Widersacher niederzuwerfen.”

Ueshiba Morihei, Begründer des Aikido

Keine Wettkämpfe, keine Turniere

Obwohl wir körperlich arbeiten, ist Aikido kein Sport im engeren Sinne. Im Aikido gibt es keinen sportlichen Wettstreit und keine Wettkämpfe. Denn das Ziel ist nicht, einen “Gegner” zu besiegen oder über jemanden zu triumphieren, sondern an seiner eigenen inneren Entwicklung – im Spiegel der Trainingspartnerin/des Trainingspartners – zu arbeiten.

Aikido für alle

Da Aikido nicht auf körperlicher Kraft basiert, kann es unabhängig von Alter und Fitness trainiert werden; speziell auch von Kindern. Die Übungen haben erwiesenermassen einen positiven Effekt auf Wohlbefinden und Gesundheit.

Aikidoüben in Bern-West

Aikido Bümpliz versteht sich als Trainingsgemeinschaft, die es ermöglicht, zusammen den Weg des Aikido zu gehen. Wir legen Wert darauf, dass im Dojo eine angenehme, positive und unterstützende Atmosphäre herrscht.

 

Besuchen Sie uns in Bern-Bümpliz – Zuschauer/innen sind herzlich willkommen!

Hinterlasse eine Antwort