Eindrücke vom Intensivseminar 7. März ’15